Betonböden & Ingenieurbüro GmbH
home unser konzept unsere leistungen und produkte allgemeines referenzen galerie kontakt-impressum
Walzbeton
Neben den zuvor beschriebenen Lösungen mit klassischer bzw.
Stahlfaser-Bewehrung hat sich auf dem Markt weiterhin ein Verfahren
in einem zweischichtigen Aufbau – also eben nicht wie die vorbeschriebenen
Lösungen monolithisch – etabliert, das auf Basis der speziellen
Anforderungen im Industriebodenbereich und den daraus gewonnen
Erfahrungen entstanden ist.
Hier wird eine spezielle Betonrezeptur mit besonders niedrigem
Wasser-Zement-Wert in einem Sonderverfahren eingebaut.
Der Beton wird nach dem Einbau mit schweren Vibrations-Verdichtungsgeräten
verdichtet, woher sich auch der Name für dieses Verfahren ableiten lässt.
Aufgrund der speziellen Betonrezeptur kommt es nahezu zu keinem Schwinden
und von daher kann eine komplett fugenlose Verlegung erfolgen.
In einem zweiten Arbeitsgang wird dann später die eigentliche Nutzschicht
aufgebaut, die aufgrund der Verlegungsweise ebenfalls auf Fugen verzichtet.
Die Tagesfeldfuge weitet sich zwar aufgrund des fehlenden Schwindens nicht
auf, ein optischer Übergang bleibt jedoch dauerhaft sichtbar.
Industrieboden mit
geschnitten Scheinfugen
Industrieboden mit geschnitten Scheinfugen
Walzbeton
Walzbeton
Deckenbeton
Deckenbeton
Bewehrung
Bewehrung
Betonbodensanierung
Betonbodensanierung
Ingenieurleistungen
Ingenieurleistungen
Oberfächentechnik
Oberflächentechnik
Industrieboden mit
fugenlose Feldern
fugenlose Felder